Heimstatistik als gutes Omen?

In der Volkswagen Arena gab es selten Punkte zu holen für die Borussia.

18 Mal bestritten die Wölfe gegen die Fohlen in der Bundesliga ein Heimspiel und die Statistik lässt sich dabei mehr als sehen. Den jeweils zwei Unentschieden und zwei Niederlagen stehen ganze 14 VfL-Siege gegenüber. Die Paarung kommt dabei auch mit einer Torgarantie daher, denn durchschnittlich erzielten die Wölfe immer mindestens zwei Tore gegen die Gladbacher, standen in der Defensive jedoch stets sicher. Nur 14 Gegentore aus den insgesamt 18 Bundesliga-Duellen zeigen dies eindrucksvoll. Die Statistik wissen die Wölfe also auf ihrer Seite, ob das Team von VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia diese ausbauen kann, erfahren wir am kommenden Samstag, 29. September (Anstoß um 15.30 Uhr), wenn das 19. Duell beider Kontrahenten in der Volkswagen Arena angepfiffen wird.

Funktionen

Teilen