VFL Wolfsburg

Extraschicht

29.04.2014
Slobodan Medojevic bei einer Torschussübung.

Stand auch am freien Tag auf dem Platz: Slobodan Medojevic.

Benaglio trainiert wieder mit Ball, Trio arbeitet mit Oliver Mutschler.

Zwei freie Tage gab Cheftrainer Dieter Hecking seiner Mannschaft nach dem sonntäglichen Auslaufen. Eine lange Saison, die für die WM-Teilnehmer noch weiter geht, hat Kräfte gekostet, die die VfL-Profis für die letzten beiden Ligaspiele noch einmal sammeln sollen. Dennoch sah man am Dienstag den einen oder anderen Profi an der Volkswagen Arena. Diego Benaglio fängt den Ball während einer Übung.

Bereits am Vormittag arbeitete Diego Benaglio zusammen mit Torwarttrainer Andreas Hilfiker für sein mögliches Comeback am Wochenende beim VfB Stuttgart. Der VfL-Kapitän konnte dabei erstmals nach seiner Verletzung am Finger wieder spezifisches Training absolvieren. Eine gute Stunde verbrachte der Schweizer Nationaltorwart auf dem Platz und arbeitete anschließend auch noch in den Katakomben der Arena. Voraussichtlich wird die Nummer eins am Mittwoch, 30. April, wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Im Anschluss an die Einheit mit Benaglio arbeitete Andreas Hilfiker zudem auch mit Keeper Max Grün.

Am Nachmittag dann ließen sich Ivica Olic, Ivan Perisic und Slobodan Medojevic zu einer freiwilligen Extraschicht auf dem grünen Rasen blicken. Zusammen mit Reha- und Konditionstrainer Oliver Mutschler absolvierte das Trio bei herrlichem Sommerwetter eine über 60-minütige Einheit, bei der vor allem leichtere Schussübungen im Mittelpunkt standen. „Bei so schönem Wetter bin ich gerne auf dem Platz. Wenn ein Trainer die Zeit hat, nimmt man diese Möglichkeit gerne wahr, um im Rhythmus zu bleiben“, sagte Medojevic .

Menü der Unterseiten

Wölfe TV

    „Es wird ein harter Kampf“

    • Aktuelle Videos
    • „Es wird ein harter Kampf“
    • „Ein langer Weg“
    • Unser Weg nach Kiew
Alle Videos auf Wölfe TV